Ich hab das auf Josies Seite gelesen und bin froh, dass viele meine Meinung hier in unserer Bloggerrunde dazu teilen. Oft spricht man von „...bitte nicht gleich verurteilen, man kennt die Hintergründe nicht, was die Mutter dazu getrieben hat...." und das macht mich wahnsinnig traurig!

Kommentare:

Josie hat gesagt…

Eigentlich hatte ich mit mehr "Kritik" an meiner persönlichen Meinung gerechnet und bin froh,dass ich dann doch nicht so alleine dastehe.
Mir läuft es jedesmal kalt den Rücken runter,wenn "schon wieder"ein Kind/Baby/Säugling umgebracht wurde...einfach so..einbetoniert..in die Gefriertruhe gelegt..verhungern lassen...und dann die Mörderin mit ein paar Jahren auf Bewährung davonkommt,denn eine schlechte Kindheit oder sonstiges geht immer.Diese "Verteidiger"gehören auch gleich mit in den Knast.
Boahh...ich könnte....
GGLG
Elke

Brigitte hat gesagt…

ich verurteile nicht, ich komme mit dieser "Ausrede" der Übervorderung einfach nicht klar.

liebe Grüße
Brigitte